Unternehmensgeschichte

Familienunternehmen in der dritten Generation

Hermann Kühl

Unsere Bäckerei ist ein Familienunternehmen in der dritten Generation und hat seinen Ursprung in der Altstadt von Greifswald.

Dort übernahm am 1. Juli 1935 Hermann Kühl die Bäckerei von seinem Onkel Emil Kinzel.

Zuvor war er bei ihm in der Lehre und hatte im Anschluss eine Ausbildung zum Meister absolviert.

Das Geschäft befand sich in der Lange Straße 44 (heute Dom-Hotel) und hieß fortan Bäckerei & Konditorei Kühl.

Anfänge in der Hansestadt Greifswald

Alte Bäckerei in Greifswald, 1985

Wilhelm Kühl, Sohn von Hermann Kühl, ging bei seinem Vater in die Lehre. Auch er wurde Meister des Bäckereihandwerks und durfte diesen Titel seit dem 16. Mai 1960 tragen. Am 1. Januar 1973 übernahm er den väterlichen Betrieb.

Es gelang ihm, das Unternehmen erfolgreich durch die DDR-Zeit zu navigieren. Und das, obwohl den privaten Handwerkern durch das System Schranken gesetzt wurden und diese sich nicht so wie gewollt entwickeln konnten.

Stadtbäckerei mit Tradition

Wilhelm Kühl/Hendryk Kühl

Auch Hendryk Kühl, Sohn von Wilhelm Kühl, trat beruflich in die Fußstapfen seines Vaters. Er beendete 1981 seine Konditorenlehre in Rostock und erlangte sieben Jahre später, am 3. Oktober 1988, seinen Meistertitel.

Zwischendurch hatte er im Betrieb seines Vaters gearbeitet. Am 20. Dezember 1990 übernahm Hendryk Kühl in Grimmen, Lange Straße 45, die Bäckerei von Ulrich Jahnke. 1994 legten Wilhelm und Hendryk Kühl die Bäckereien in Greifswald und Grimmen zu einem Betrieb zusammen. Die Bäckerei & Konditorei Kühl GbR war aus der Taufe gehoben.

Nur zwei Jahre später, am 16. Mai 1996, zog das Unternehmen in das Grimmener Gewerbegebiet "Zum Rauhen Berg". Hier verwurzelten Wilhelm und Lilly Kühl gemeinsam mit ihrem Sohn Hendryk das Unternehmen neu. Zeitgleich mit dem Umzug erhielt der Familienbetrieb von der Stadt Grimmen für seine hervorragenden Qualitätsprodukte den begehrten Zusatz "Stadtbäckerei".

Heute gehören zur Stadtbäckerei Kühl zirka 400 Mitarbeiter und über 80 Filialen, die Sie von der Hansestadt Rostock bis nach Teterow ebenso finden wie auf den Inseln Rügen und Usedom. Die Traditionen des Bäckereihandwerks werden in der Familie weitergeführt. Felix Kühl, Sohn von Hendryk Kühl, hat bereits seine Bäcker- und Konditorenlehre sowie seine Meisterausbildung erfolgreich abgeschlossen. Er wird unser Team ab Sommer 2016 tatkräftig unterstützen.

Unternehmen